Landshuter im Landtag

Besuchergruppe zu Gast beim Landtagsabgeordneten Helmut Radlmeier

18.07.2019 | München
 Landshuts direkt gewählter Abgeordneter Helmut Radlmeier (1. Reihe m.) freute sich über den zahlreichen Besuch aus der Heimat.
Landshuts direkt gewählter Abgeordneter Helmut Radlmeier (1. Reihe m.) freute sich über den zahlreichen Besuch aus der Heimat.

Einen informativen Tag verbrachten rund 50 politisch Interessierte aus der Stadt und Landkreis Landshut in München. Auf dem Programm stand dabei der Besuch der neuen Parteizentrale der CSU und des Bayerischen Landtags.

In der CSU-Landesleitung erfuhren die Besucher alles über Aufbau und Aufgaben der Landesleitung. Bei der anschließenden Führung lernten sie die einzelnen Abteilungen der Parteizentrale kennen.
Im Anschluss ging es weiter in den Bayerischen Landtag. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erfuhren die Gäste anhand eines Einführungsfilms Vieles über das Maximilianeum und die Arbeitsweise des bayerischen Parlaments. Anschließend konnte die Gruppe von der Besuchertribüne aus der Plenardebatte lauschen.

Im Anschluss kamen die Besucher mit dem Stimmkreisabgeordneten für die Region Landshut, Helmut Radlmeier, ins Gespräch. Radlmeier schilderte den Tagesablauf eines Landtagsabgeordneten im Stimmkreis und im Landtag und ging auf die im Film angerissenen Punkte ein. Die Bürgerinnen und Bürger aus der Region Landshut nutzten die Gelegenheit, um mit ihrem Heimatabgeordneten über ihre Anliegen zu diskutieren. Vor allem die Verkehrssituation beschäftigte die Runde. So wurde der rasche Weiterbau der B 15neu gefordert, ein Anliegen, dass Radlmeier voll und ganz unterstützt. Ebenfalls einer Meinung war man hinsichtlich der derzeit unbefriedigenden Situation an der Kreuzung der B 15alt in Höhe Martinshaun. Hier müsse an Verbesserungen gearbeitet werden.