Förderung für Kindergarten

Mehr Betreungsplätze für Neufahrn

15.11.2018 | Neufahrn.

42 neue Betreuungsplätze für Kinder werden im Kindergarten im ehemaligen Schwesternwohnheim in Neufahrn geschaffen. Das Projekt unterstützt der Freistaat mit 531.000 Euro, wie Stimmkreisabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU) jetzt bekannt geben konnte.

Die Mittel stammen aus dem vierten Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze, das in Bayern auf Hochtouren läuft. Interessierte Gemeinden erhalten aus Mitteln des Bundes einen Aufschlag von bis zu 35 Prozent auf die reguläre Förderung. „Das Programm kommt zur rechten Zeit. Die Geburtenzahlen in Bayern und besonders in der Region Landshut steigen. Gleichzeitig können wir damit inklusive Einrichtungen auf- und ausbauen“, wie Radlmeier erläutert.
 
Insgesamt stehen dafür 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, mit denen die reguläre staatliche Förderung erheblich verstärkt wird. Noch bis zum 31. August 2019 können Anträge bei der Regierung von Niederbayern gestellt werden, weißt Radlmeier hin. „Es freut mich, dass auch in Neufahrn aktiv Betreuungsplätze geschaffen werden und das Projekt vom Freistaat so stark unterstützt wird“, so Radlmeier. In diesem Jahr haben bereits ähnliche Projekte in Bruckberg, Landshut und Ergolding eine Förderzusage in Höhe von insgesamt über 2 Mio. Euro vom Familienministerium erhalten.