Ideen-Wettbewerb "Kommunal? Digital!"

5 Millionen Euro für smarte Ideen

31.01.2020 | Landshut/München.
Foto: Pixabay
Foto: Pixabay

Kommunen sind die erste Anlaufstelle, wenn es um die Grundversorgung der Bürgerinnen und Bürger geht. Die Digitalisierung von Angeboten hat hier einen echten Nutzen. „Der Freistaat sucht deshalb die besten digitalen Lösungen in unseren Gemeinden“, teilt Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier (CSU) mit. Für jedes prämierte Projekt winken bis zu 500.000 Euro.

Für den neuen Ideen-Wettbewerb „Kommunal? Digital!“ stehen insgesamt 5 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Durch den Ideenwettbewerb sollen die Vorteile der Digitalisierung im Alltag erlebbar werden und gleichzeitig den Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger gerecht werden. Ob vernetzter öffentlicher Nahverkehr, eine App für die Müllabfuhr oder smarte Laternen – in den Kommunen kann man digitale Verbesserungen hautnah erleben.

Ziel des Wettbewerbes ist es, digitale Lösungen mit Modellcharakter als Best-Practice-Beispiele zu identifizieren, die von anderen Kommunen übernommen werden können. Die Vorschläge sollen eine nachhaltige Entwicklung der Kommunen ermöglichen. Dafür werden bei der Bewertung die Dimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales berücksichtigt.

Die detaillierten Teilnahmebedingungen und genaue Informationen zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens werden am 09. März 2020 unter www.kommunal-digital.bayern  bereitgestellt. Die Projektskizzen der Kommunen können von 20. April bis 29. Mai 2020 eingereicht werden.