Landesstiftung unterstützt Sanierungen

03.12.2019

Die Bayerische Landesstiftung hat in ihrer heutigen Sitzung wieder Gelder für Sanierungen in Stadt und Landkreis Landshut freigemacht, gibt Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier, stellvertretendes Mitglied im Landesdenkmalrat bekannt.

Bezuschusst wird zum einen der Umbau und die Sanierung des Pfarrhauses in Ergolding. Die Katholische Kirchenstiftung Mariä Heimsuchung erhält dafür 97.000 Euro. Auch private Antragsteller kommen dieses Mal zum Zuge: Für die Sanierung von ortsbildprägenden Baudenkmälern in Altdorf, der Landshuter Altstadt und der Schirmgasse in Landshut fließen insgesamt 62.000 Euro in die Region.

In diesem Jahr hat die Landesstiftung bereits Projekte in den Gemeinden Essenbach, Ergoldsbach, Hohenthann, Rottenburg und Kumhausen unterstützt. Seit der Gründung der Stiftung wurden im kulturellen und sozialen Bereich für über 10.000 Projekte in ganz Bayern Zuschüsse mit einem Gesamtvolumen von rund 600 Millionen Euro bewilligt.