Über 15 Millionen Euro Förderung für die Region Landshut

Kommunale Hochbaumaßnahmen werden unterstützt

15.05.2018

 „Wir freuen uns sehr, dass wir für kommunale Hochbaumaßnahmen in Stadt und Landkreis Landshut dieses Jahr über 15 Millionen Euro erhalten“, erklären die CSU-Landtagsabgeordneten Florian Hölzl und Helmut Radlmeier. Die Zuweisungen für kommunale Hochbaumaßnahmen hat das Bayerische Finanzministerium heute bekanntgegeben. Sie belaufen sich auf 15.223.000 Euro.

„Die Förderung ist eine wichtige Unterstützung durch den Freistaat Bayern“, so Radlmeier, Stimmkreisabgeordneter für die Region. „Beim Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sind wir darauf angewiesen, dass uns der Freistaat unter die Arme greift. Es ist daher sehr erfreulich, dass sich der Einsatz für die Projekte gelohnt hat.“

Mit Blick auf den ungebrochen hohen Investitionsbedarf der bayerischen Kommunen werden die Fördermittel in diesem Jahr mit 500 Millionen Euro auf gleich hohem Niveau wie im Vorjahr fortgeführt. „Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. Der von den Kommunen angemeldete Bedarf kann auch in diesem Jahr wieder in vollem Umfang gedeckt werden“, führt Hölzl aus.

„Wir brauchen in allen Landesteilen eine ausgewogene Infrastruktur. Dazu gehört eben auch, dass wir bei Bedarf die nötigen Mittel für Sanierungen, Ankauf oder Neubau zur Verfügung haben. Wir freuen uns, dass der Freistaat hier ein stets verlässlicher Partner unserer Kommunen ist“, so die Abgeordneten.